Erntedank 2012



Auch in diesem wurde der Erntealtar von den Frauen der KFD Bohmte aufgebaut.
Nach dem Erntedank-Gottesdienst konnten die Erntegaben gegen eine Spende für
die Arbeit der Caritas in der Gemeinde erworben werden.



Erntealtar 2011



Auch in diesem Jahr 2011 gab es wieder einen wunderschönen Erntealtar.


Erntealtar 2010 der Kfd



Die Frauengemeinschaft (KFD) gestaltete auch in diesem Jahr 2010 einen
wunderschönen Erntealtar
.
Weitere Bilder zum Erntealtar
http://www.st-johannes-bohmte.de/stjohann/fotoalbum/gallery2/main.php?g2_itemId=3152


Erntealtar 2009



Erntealtar u. Erntekrone zum Erntedankfest Oktober 2009
Gestaltet und organisiert von der KFD Bohmte



Wir über uns: Die kfd

Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands

Ansprechpartnerin der KFD - Bohmte

Maria Höppke
Am Teichgraben 9
49163 Bohmte

Tel.  05471/2844



Die kfd ist ..
  • mit über 620.000 Mitgliedern in 6000 pfarrlichen Gruppen der größte Frauenverband und der größte katholische Verband Deutschlands.
  • eine Gemeinschaft, die trägt und in der Frauen in verschiedenen Lebenssituationen sich wechselseitig unterstützen.
  • entschieden, ideenreich, zielorientiert im Sinne der Interessen und Rechte von Frauen.
  • ein Verband von Christinnen, die sich mutig und wirksam für andere einsetzen.
  • eine Weggemeinschaft in der Kirche, in der Frauen ihren Glauben neu entdecken und Kirche mitgestalten.
  • ein Verband, in dem Frauen Vielfalt erleben, u. a. durch Kontakte und Begegnungen mit Frauen anderer Konfessionen und Kulturen.
  • ein Forum für Initiativen im politischen Raum, in das jede Frau Vorschläge einbringen kann, Gesellschaft mitzugestalten.
Die kfd will ...
  • Selbstbewusstsein von Frauen und weibliche Solidarität fördern und den Anteil von Frauen an der Entwicklung der Gesellschaft bewusst machen.
  • zum Austausch zwischen den Generationen anregen und ein Forum für Frauen unterschiedlicher gesellschaftlicher Gruppen und Lebensformen sein.
  • Mitverantwortung für die Heils- und Seelsorge der Kirche übernehmen und sich für demokratisches Handeln in Kirche und Gesellschaft einsetzen.
  • um Menschenwürde und Gerechtigkeit für alle Menschen weltweit besorgt sein und für gesundheits-, sozial- und umweltverträgliches Handeln eintreten.
  • im Interesse ihrer Mitglieder Kontakte mit Einrichtungen und Frauen in öffentlicher und politischer Verantwortung pflegen.
  • die gleichberechtigte Beteiligung von Frauen an Entscheidungen in Gesellschaft, Kirche, Politik und Wirtschaft durchsetzen.
Die kfd hat Profil, sie ist ...
  • frauenorientiert - bezieht Position für Interessen und Rechte von Frauen.
  • gemeindeorientiert - setzt sich als Verband von Christinnen mutig und wirksam für andere ein.
  • kommunikativ-offen - bietet vom religiösen Gesprächskreis bis zum politischen Frauentreff ein breites Themenspektrum.
  • wertebezogen - gibt Rückhalt und trägt schwierige Lebenssituationen mit.
  • kooperativ - ermöglicht Kontakte und Begegnungen zu Frauen anderer Konfessionen und Kulturen.
  • politisch - bestärkt und unterstützt Frauen, für ihre Positionen öffentlich einzutreten.